Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Ergotherapie

Über eine ärztliche Verordnung können Sie zusätzlich gezielte therapeutische Maßnahmen erhalten. Die Praxis für Ergotherapie ist in die Einrichtung integriert, die Mitarbeiter/innen kooperieren eng mit den Teams auf den Stationen und den Angehörigen der Patienten/innen.

Das zugrunde liegende Konzept der Ergotherapie ist die Vorstellung, dass kranke und behinderte Menschen über alltags- bzw. handlungsorientierte Aktivitäten ihre Kompetenzen entwickeln können. Sie können dadurch ihr Leben sinngebend gestalten.

Die Praxis ist nach außen geöffnet und betreut ambulant neben Erwachsenen auch eine Vielzahl von Kindern. Folgende Maßnahmen werden durchgeführt:

  • sensomotorisch-perzeptive Behandlung
  • motorisch-funktionelle Behandlung
  • Hirnleistungstraining
  • Psychisch-funktionelle Behandlung

Ergänzende Maßnahmen wie Hilfsmittelversorgung und – anpassung, ergotherapeutische Schienen und thermische Anwendungen runden das Angebot ab. Die Behandlung erfolgt in den Praxisräumen oder direkt beim Bewohner auf dem Zimmer.Menschen, die körperlich und psychisch oder geistig beeinträchtigt sind, profitieren sehr vom ganzheitlichen Ansatz, der der gesamten Persönlichkeit des Menschen eine besondere Bedeutung zumisst.